Die Seitenaltäre

nördlicher Seitenaltar

Die beiden Rokoko-Seitenaltäre an den Ostwänden des Querhauses sind mit bedeutsamen Motiven der Zisterzienser ausgestattet. Der nördliche Altar zeigt ein Tafelbild der Aufnahme Mariens in den Himmel und illustriert damit das Patrozinium aller Zisterzienserkirchen am 15. August. Das Bild wird von Figuren des hl. Josef und des hl. Johannes Nepomuk flankiert.

Am südlichen Altar findet man ein Bild aus der Legende des hl. Bernhard, die sogenannte Lactatio. Der obere Teil des „altare privilegiatum“ stellt den hl. Bernhard als Verfasser eines berühmten Kommentars zum Hohenlied vor. An beiden Seiten stehen Johannes der Täufer und der hl. Wolfgang.

Zurück zu: Hl. Erzengel Michael
Seite 9/10
Weiter zu: Nebenchöre