Online-Anmeldung

Hier können Sie sich unkompliziert anmelden:

Kontakt & Info

Ent-Scheidungen (Schwertarbeit mit Bokken und Katana)

„Ich bin nicht gekommen, den Frieden zu bringen, sondern das Schwert“ - Mt 10,34

Obgleich wir das Schwert auf dem spirituellen Weg als archetypisches Symbol verstehen, geht es beim Ziehen – also bei der Ent-Scheidung – und anschließenden Schneiden doch immer um die schwerwiegende Frage nach Leben und Tod: Was in mir muss „sterben“, damit das Neue „leben“ kann? Auf dem Schwertweg kann das mich selbst Verhindernde nach und nach entlarvt werden. Alte Gewohnheiten, Überzeugungen und Denkmuster relativieren sich, wodurch eine offene Weite entsteht, die Raum für Entwicklungen schafft. Der entschiedene Schnitt des Schwertes ist dann imstande, einem wesensfremden Ab-Schnitt meines Lebens ein Ende zu setzen: Das Alte ist vergangen, Neues kann werden. Die eigene Spiritualität kann durch die Arbeit mit dem Schwert eine große Bereicherung erfahren.
Wir üben in Einzel- und Partnerarbeit sowohl mit dem Bokken (jap. Holzschwert) als auch mit dem Katana (jap. Stahlschwert). Vorerfahrungen sind nicht erforderlich.

Datum Mo. 20.  -  Mi. 22. September 2021
Zielgruppe Erwachsene mit und ohne Vorerfahrungen
Leitung Maximilian Knoche, Fröndenberg
Kosten 220,00 Euro
Beginn Anreise bis 17:00 Uhr erbeten
Ende 13:30 Uhr

« zurück